Potenzmittel Test

Potenzmittel TestDie schönste Sache der Welt klappt nicht bei allen Paaren und kann zu Problemen in der Beziehung führen. Es sind, sage und schreibe, zwischen 5 – 7 Millionen Männer, die in Deutschland von Potenzproblemen betroffen sind. Nun bleibt die Frage zu klären auf natürliche Potenzmittel für den Mann zu vertrauen oder zu Pillen, wie Viagra, zu greifen. Bei Erektionsschwierigkeiten ziehen es viele Männer vor, natürliche Wirkstoffe anzuwenden. Wenn diese nicht die gewünschte Wirkung erzielen, kann immer noch auf chemische Produkte ausgewichen werden. Bedenklich ist es, dass lediglich 25 % der Männer, wegen dieses Problems, den Arzt konsultieren.

 

Natürliche Potenzmittel – sind sie eine Alternative zu Viagra? – Potenzmittel Test

Es gibt für Viagra viele Alternativen. An erster Stelle ist laut einem Potenzmittel Test das Produkt mit dem Wirkstoff L-Arginin zu nennen. Die Funktionsweise ist vergleichbar mit der von Viagra. L-Arginin, eine Aminosäure, welche die Gefäße aktiviert, animiert die Erhöhung der Produktion von Stickstoffmonoxid. Damit wird die Blutzirkulation in den Gefäßen verbessert. Im Gegensatz zu Viagra, so der Potenzmittel Test ist eine ausreichende Dosierung erforderlich, damit sich im Körper des Mannes ein Spiegel aufbaut. Dieser ist durch eine dauerhafte Einnahme stabil zu halten. Nebenwirkungen sind nach Aussage von einem Potenzmittel Test hierbei nicht bekannt. Zu befürchten ist auch keine Überdosierung.

 

Potenzsteigernd wirkt der asiatische Ginseng und Safran. Es handelt sich hierbei um zwei Aphrodisiaka, welche die Manneskraft steigern. Bereits seit Jahrtausenden wird die Wirkung in den Herkunftsregionen (Iran, Asien) geschätzt und genutzt. Die Wirkung, so der Potenzmittel Test zeigt sich in einer verbesserten Durchblutung der Geschlechtsorgane. Selbst für Frauen ist der heimische Ginseng ein Geheimtipp für ein erfülltes Sexualleben. Da ist es nicht verwunderlich das auch pharmazeutische Potenzmittel Yohimbin enthalten. Beispiele hierfür sind:

  • Yohimex
  • Yocon
  • Viritab
  • Aphrodine

Viele Menschen, so der Potenzmittel Test, nutzen Yohimbin zur Steigerung der allgemeinen Leistungsfähigkeit und der Potenz. Gewonnen wird Yohimbin in Afrika auch der Rinde vom Yohimbebaum. Zu beachten ist, dass sich andere Substanzen und Alkaloide in der Baumrinde befinden. Eine unkontrollierte Einnahme, meint der Potenzmittel Test, kann zu Nebenwirkungen führen, indem eine Überdosierung zustande kommt.

Weitere Vertreter aus der Natur, zur Steigerung der Potenz, sind Maca und Muira Puama. Vor allem die Männer in Peru kennen und nutzen die Kraft der Maca-Knolle. Bis heute, so ein Potenzmittel Test, sind weder die Inhaltsstoffe noch die Wirkungsweise genau erforscht. Wissenschaftliche Untersuchungen erbrachten den Nachweis, dass nicht nur eine Steigerung der Lust zu beobachten ist. Die Maca-Pflanze hat ein Potenzmittel Test erwiesen, ist auch für verantwortlich, dass es zu einer längeren Phase der Erektionen und der Steigerung der Spermienzahlen kommt.

Durch die vielen positiven Auswirkungen auf die Gesundheit nutzen Maca viele Menschen. Es wird in Pulverform und im Kapseln verkauft. Verantwortlich dafür sind unter anderem:

  • Proteine
  • Mineralstoffen
  • sekundären Pflanzenstoffen

Aus Brasilien kommt das Muira Puama, ein Potenzmittel für den Mann, gewonnen aus den Wurzeln des Baumes. Es trägt auch die Bezeichnung „Kräuterviagra“. Enthalten sind beispielsweise,

  • Öle
  • Sterine
  • Fettsäuren
  • Alkaloide

Genossen wird Muira Puama in Form von homöopathischen Tees. Als Vorteile nennt der Potenzmittel Test die langfristige und gefahrlose Anwendung.

 

Potenzmittel Test – was bringt Viagra wirklich?

Die kleine blaue Pille gibt es nun schon mehr als 15 Jahre, die Rede ist von Viagra. Entwickelt wurde Viagra ursprünglich zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Bei den Testreihen stellte die Forscher des US-Pharmakonzerns Pfizer vielversprechende Nebenwirkungen fest. Durchblutet wurde vor allem das Glied des Mannes. Es führte zu ungewöhnlichen harten Erektionen. Bei dem Begriff vigor, welcher aus dem Lateinischen stammt und Stärke bedeutet, und Niagara, aus dem Englischen übersetzt donnerndes Wasser ergibt sich Viagra. Dieser Ausdruck ist rechtlich geschützt. Also kann man zusammenfassend sagen, dass man mit Viagra Größe und Stärke in Verbindung bringt. Vielen Männern ist immer noch nicht bewusst, dass Viagra lediglich dazu führt, dass das Glied besser und länger erigiert. Die Lust auf Sex wird beim Mann dadurch nicht gesteigert. Bei der Einnahme von Viagra ist Vorsicht geboten. Deshalb sollte man in jedem Fall einen Arzt konsultieren, der auch das erforderliche Rezept ausstellt. Obwohl Viagra im Internet auch ohne ärztliche Verordnung gekauft werden kann, ist davon abzuraten. An die Dosierung, die aussagt, dass der Mann etwa eine Stunde vor dem geplanten Geschlechtsverkehr 1 Viagra unzerkaut mit einem Glas Wasser einnehmen sollte, ist festzuhalten. Eine Überdosierung kann verheerende Folgen haben.

 

Für die Konzerne ist Viagra der Verkaufsschlager. Das Medikament wurde 1998 auf den Markt gebracht. Die Herren räumen zwar ungern ein Viagra einzunehmen, dennoch sind es weltweit mehr als 30 Millionen. Indem sie die Pille gegen Impotenz schlucken, nehmen die Konzerne Milliarden von Euro ein.

 

Potenzmittel Test – wie gefährlich ist Viagra?

Diese Frage stellten sich viele Männer. Studien sind ihr auf den Grund gegangen. Zunächst ist zu sagen, dass es sich bei Viagra um PDE5-Hemmer handelt. Wenn die Erektion unzureichend ist, kann das Medikament dem Mann verschieben werden. In Viagra befindet sich der Wirkstoff Sildenafil. Durch ihn wird ein Enzym blockiert. Die bessere Muskelentspannung, auch vom Penis, unterstützt den bessern Blutfluss. Dabei ist zu beachten, dass eine Menge von 100 mg nicht überschritten werden sollte. Viagra wird in Wirkstoffstärken von 25, 50 und 100 mg angeboten. Studien haben ergeben, dass sogar Dosen von 200 bis 300 mg noch nicht schädlich sind. Die typischen Nebenwirkungen von Viagra sind:

  • Kopfschmerzen
  • Sodbrennen
  • Durchfall.

 

Bei Überdosierungen, das ergab der Potenzmittel Test, zeigen sich andere gefährliche Symptome. Es kann zu einem starken Abfall des Blutdrucks kommen. Noch drastischer kann es durch die gleichzeitige Einnahme von Medikamenten werden. Laut Potenzmittel Test kann es zum Herzinfarkt oder Schlaganfall führen. Anzugeben ist deshalb beim Arzt, ob beispielsweise blutdrucksenkende Medikamente oder Nitrolingual eingenommen werden. Es sind, laut Potenzmittel Test, diesbezüglich auch Todesfälle bekannt geworden, die auf diese Tablettenkombination zurückzuführen sind. Ein weiterer Grund Viagra nicht ohne Absprache des behandelten Arztes zu konsumieren.

 

Potenzmittel Test – welche natürlichen Potenzmittel sind bekannt?

Die besten natürlichen Potenzmittel, die man in der Apotheke oder online ohne Rezept kaufen kann, sind:

  • Arginmax
  • homöopathische Globuli
  • Spanische Fliege
  • Ingwerextrakt
  • Liebes-Zucker
  • Prelox
  • Vimax und viele mehr
Übersicht aller natürlichen Potenzmittel – hier klicken

 

Selbstverständlich sind die bereits angesprochenen Mittel wie Ginseng und Yohimbe dort erhältlich.

Arginmax ist ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel, welches die Aminosäure Arginin enthält. Es erleichtert und verstärkt, laut dem Potenzmittel Test, die Erektionen, da es sich positiv auf den Stickoxidgehalt des Körpers auswirkt.

Das homöopathische Globuli sind kleine Kügelchen. Diese sind beinhalten spezielle Pflanzenextrakte. Viele Männer, so der Potenzmittel Test, konnten damit sehr positive Erfahrungen sammeln.

Bei der Anwendung der Spanischen Fliege, so der Potenzmittel Test, ist Vorsicht geboten. Das betrifft die Dosierung. Ist diese zu hoch, kann es unter Umständen zu Vergiftungen kommen. Gewonnen wird dieses potenzsteigernde Mittel aus einem grünen Käfer. Laut Potenzmittel Test kann dieses erprobte Potenzmittel nicht nur in Apotheken, sondern auch in Sexshops erworben werden.

Beim Ingwerextrakt hingegen sind keine Überdosierungen zu befürchten. Schon Tausende von Jahren, so der Potenzmittel Test, wird Ingwer in China zur Steigerung der Potenz erfolgreich eingesetzt. Lediglich der Geschmack ist etwas gewöhnungsbedürftig. Deshalb wird Ingwer auch in Pulverform gereicht.

 

Nicht direkt als Potenzmittel kann der Liebes-Zucker bezeichnet werden. Dennoch hat er eine anregende Wirkung, sodass er stellenweise für die schönen Stunden erfolgsversprechend eingesetzt werden kann.

Eines der natürlichen Potenzmittel ist Prelox. Es wird aus rein natürlichen Inhaltsstoffen produziert. Seine Wirkungsweise ist in der Förderung der Durchblutung des Genitalbereichs zu sehen. Jedoch haben eine Vielzahl der Konsumenten keinerlei Wirkungen feststellen können.

Entwickelt wurde Vimax nicht nur zur Steigerung der Potenz. Es soll auch zu Vergrößerung des Penis beitragen. Umfassend getestet wurde die Kombination der pflanzlichen Inhaltsstoffe. Über Erfolge berichtet viele Männer schon kurze Zeit nach der Einnahme von Vimax.

 

Ein weiterer Tipp ist die Penispumpe. Durch eine regelmäßige Anwendung wird die Durchblutung im Penis gefördert. Demzufolge kann sie erfolgreich bei Potenzproblemen eingesetzt werden. Allerdings sind nicht alle Männer von dieser Methode begeistert.

 

Potenzmittel Test – welche chemischen Potenzmittel sind bekannt?

Hergestellt werden die chemischen Potenzmittel mit synthetischen Wirkstoffen. Dabei sind die Nebenwirkungen zu beachten. Im Gegensatz zu den natürlichen Mitteln wirken sie sehr zuverlässig und zeitnah und das bereits bei der ersten Einnahme. Deshalb nehmen sie auch für die Therapie gegen Potenzprobleme einen enormen Platz ein. Dies sollte aber nicht der erste Griff bei sich bemerkbar machenden Erektionsstörungen sein. Nicht ohne Grund werden diese nur auf eine ärztliche Verordnung angegeben.

Am bekanntesten bei den chemischen Potenzmitteln sind:

Bei Viagra sind die Vorteile darin zu sehen, dass sie am längsten auf dem Markt ist. Daher haben die Millionen Menschen getestet und es liegen bezüglich Wirksamkeit und Nebenwirkungen Erfahrungswerte vor. Die Wirkung hält bis zu 8 Stunden an. Die Einnahme hat 1 Stunde vor dem geplanten Sexualverkehr einzunehmen. Nachteilig ist die verzögerte Wirkung bei gleichzeitiger Nahrungsaufnahme und den vielen Nebenwirkungen, wie,

 

Kopfschmerzen
Schwindel
Sehstörungen
Herz-Kreislauf-Beschwerden.

 

 

 

 

Cialis hat auch den Beinamen „Wochenendpille“. Dieser resultiert auf die Länge der Wirksamkeit. Diese hält bis zu 36 Stunden an. Einzunehmen vor dem Verkehr ist Cialis etwa 30 Minuten. Mit den Nebenwirkungen liegen noch keine grundsätzlichen Erkenntnisse vor, da Cialis, so der Potenzmittel Test, noch nicht so lange auf dem Markt ist. Bestimmt ist es nicht falsch, da die Wirkungsweise den anderen Pillen ähnelt, dass sich die Nebenwirkungen ähnlich gestalten.

 

Levitra, stellt der Potenzmittel Test fest, basiert auf der Wirkungsweise von Viagra. Die Wirkung tritt schneller ein, deshalb genügt es, diese Pille etwa 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr einzunehmen. Ihre Wirkung hält etwa 4 Stunden an.

Wiederum sind es die Nebenwirkungen und Risiken, wie

Kopfschmerzen
Schwindel
Sehstörungen
Herz-Kreislauf-Beschwerden

sowie, die verzögerte Wirkung bei gleichzeitiger Nahrungsaufnahme zu beachten.

 

Potenzmittel Test – wo bekommt man die natürlichen Potenzmittel?

Am sichersten ist es, so ein Potenzmittel Test, ist es die natürlichen Potenzmittel über Amazon oder in der Apotheke zu kaufen. Natürlich kann es auch eine Onlineapotheke sein. Einige der aufgezählten Dinge erhält man auch im Sexshop. Im Potenzmittel Test wird davon abgeraten Potenzmittel aus Ländern zu kaufen, wo auch rezeptpflichtige Medikamente abgegeben werden.

 

Fazit

Verlässt man sich auf den Potenzmittel Test, kann man festhalten, dass es am günstigsten ist, Erektionsschwierigkeiten zunächst mit Hausmitteln entgegenzutreten. Helfen diese nicht so, der Potenzmittel Test, sind es die natürlichen Potenzmittel, die den chemischen Pillen vorzuziehen sind. Im Potenzmittel Test werden hierzu ausreichende Begründungen gegeben. Ebenfalls dem Potenzmittel Test sind die Preise für die jeweiligen Produkte zu entnehmen.