Start / Potenzhemmende Medikamente

Potenzhemmende Medikamente

Neuroleptika – Auswirkungen auf die Potenz und Libido

Neuroleptika Libido

Sexuelle Dysfunktion ist ein häufiges Phänomen bei Patienten, die auf die Psyche wirkende Medikamente einnehmen. Dabei handelt es sich sogar um die meistbemängelte Nebenwirkung, die sich auch auf den Erfolg der Behandlung insgesamt auswirken kann. Es ist bekannt, dass Hyperprolactinämie eine Hauptursache für sexuelle Funktionsstörungen ist. Basierend auf der Blockade der Dopamin-D2-Rezeptoren werden Haloperidol, Risperidon und Amisulprid als Proklatin-erhöhende Antipsychotikaeingestuft, ...

Weiterlesen

Wie wirkt Modafinil auf die Potenz?

Modafinil Libido

Der Wirkstoff Modafinil wurde in den 1980er Jahren in Frankreich entwickelt. In Deutschland wird er gegen Narkolepsie verschrieben. Beim chronischen Schichtarbeiter-Syndrom sowie beim Schlafapnoe-Syndrom hingegen wurde die Zulassung in Europa eingeschränkt, da das Nutzen-Risiko-Verhältnis in diesen Fällen nicht als positiv betrachtet wird. Manchmal sind es allerdings die Nebenwirkungen eines Medikaments, die selbiges für die Forschung besonders interessant machen. Bei Modafinil ...

Weiterlesen

Führt Escitalopram zu Impotenz?

Escitalopram Impotenz Libidoverlust

Depressionen gehören zu den klassischen Zivilisationskrankheiten, die in den letzten Jahren immer häufiger diagnostiziert werden. Da verwundert es kaum, dass zahlreiche verschiedene Antidepressiva auf dem Markt sind. Escitalopram ist dafür nur ein Beispiel unter vielen. Escitalopram ist ein relativ neuartiger selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI). Damit gehört Escitalopram jedoch zu einer Gruppe von Antidepressiva, die bei vielen Patienten zu erektiler Dysfunktion oder ...

Weiterlesen

Begünstigt Sertralin eine erektile Dysfunktion – Libidoverlust?

Sertralin Libidoverlust

Sertralinist ein selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI). Es wird zur Behandlung einer Reihe von psychischen Erkrankungen verschrieben, zu denen auch Depressionen und Angstzustände zählen. Diese Erkrankungen selbst können eine Ursache für Erektionsstörungen sein. Manchmal liegt die Ursache aber auch im Medikament. Jedenfalls handelt es sich um eine relativ häufige Nebenwirkung, die auch bei Sertralin beobachtet wird. Es lohnt sich daher, einen etwas ...

Weiterlesen

Sorgt Paroxetin und ähnliche Medikamente für Impotenz?

Paroxetin Impotenz

Diverse Studien haben nachgewiesen, dass diverse Antidepressiva Ejakulationsstörungen begünstigen und die Libido herabsetzen können. In einer bereits in den 1990er Jahren durchgeführten Studie ging man den umgekehrten Weg: Ist es möglich, eine vorzeitige Ejakulation durch die Gabe von Paroxetin zu behandeln, also zu verzögern? Die Probanden dieser Studie waren 94 normalgewichtige Männer im Alter zwischen 18 und 61 Jahren (bei ...

Weiterlesen

Wie sich Fluoxetin und andere Antidepressiva auf die männliche Libido auswirken

Fluoxetin Libido Potenz

Bei Fluoxetin und anderen Antidepressiva gilt als gesichert, dass sich die regelmäßige Einnahme negativ auf die männliche Potenz auswirken kann. Diese Erkenntnisse wurden anfangs durch die Berichte betroffener Patienten gewonnen und in Studien bestätigt. In den USA wurden dazu bereits vor Jahren die Ergebnisse einer placebokontrollierten Doppelblindstudie mit mehreren Gruppen veröffentlicht. Bereits im Vorfeld der Studie war bekannt, dass Selektive ...

Weiterlesen

Citalopram und andere Antidepressiva und ihre Wirkung auf die sexuelle Potenz

Citalopram Potenz

Zu den am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen bei der Einnahme von Antidepressiva gehören Störungen der Sexualität. Die US-amerikanischen Gesundheitsbehörden weisen darauf hin, dass in den Vereinigten Staaten von Amerika jeder fünfte Erwachsene unter Depressionen leidet. Dieser Wert liegt in den meisten europäischen Ländern zwar darunter, ist aber auch hier eine relativ häufige Zivilisationskrankheit. Dementsprechend häufig kommt es auch hier vor, dass ...

Weiterlesen

Beeinträchtigen Betablocker die Potenz des Mannes?

Betablocker Potenz

Herzerkrankungen lassen sich heutzutage deutlich besser behandeln als noch vor einigen Jahren. Vor allem die modernen Betablocker scheinen wahre Wunder zu bewirken und den Herz-Kreislauf-Patienten sehr viel Lebensqualität zurückzugeben. Allerdings meinen viele Patienten ein neues Phänomen zu beobachten: Durch die Einnahme von Betablockern scheint ihre Libido beeinträchtigt zu sein. Einige Patienten berichten gar von einer kompletten Impotenz. Tatsächlich gibt es ...

Weiterlesen